Antispam Bee
Eigentlich war ich ja recht zufrieden mit Akismet, vor allem als Blogbetreiber (vgl. Danke, Akismet!). Zwischenzeitlich hatte ich jedoch auch Probleme beim Kommentieren auf anderen Blogs (vgl. die Beschreibung dieses Phänomens auf Nicht spurlos). Dazu kam der Hinweis auf Nutzungsgebühren bei Akismet, z. B. auf Linux und Ich (via Don Dahlmann) und Crazy Girls Tipps. Und zuletzt gab es noch das Problem mit dem Datenschutz.

Trotz des Hinweises bei basic auf die Möglichkeit, mit einem zusätzlichen PlugIn, Akismet rechtssicher zu machen, habe ich mich dazu entschlossen, Akismet den Rücken zu kehren. Für ein anderes Projekt hatte ich bereits das PlugIn Antispam Bee von Sergej Müller ausgewählt. Dieses setze ich nun seit heute auch auf diesem Blog ein.

Und damit befinde ich mich in bester Gesellschaft. Folgende Blogs, die ich reglemäßg lese, haben diesen Schritt ebenfalls bereits vollzogen:

… und viele andere. Ich werde das neue Mitglied in meiner PlugIn-Gemeind jedenfalls gut beobachten und dann berichten.