Einjähriges!

Geburtstagskerze

Foto © Adrian van Leen for openphoto.net
CC:PublicDomain

Heute genau vor einem Jahr habe ich meinen ersten Artikel auf diesem Blog veröffentlicht. Heute feiert dieses, mein Blog also seinen ersten Geburtstag! Diesen Umstand nehme ich zum Anlass, um ein wenig Rückschau zu halten und, wie ich das nach 100 Tagen getan habe, eine Zwischenbilanz zu ziehen. Vielleicht gönne ich mir später am Abend sogar noch ein Gläschen Geburtstagssekt, wer weiß!

Ein wenig Statistik

(alle Daten von heute Abend, 19:30h)

Wie bereits erwähnt habe ich seit dem Start meines Blogs drei Tools eingebaut, um Zugriffe statistisch auswerten zu können: semmelstatz, chCounter und Sayfa Sayaç. Die gesammelten Daten von semmelstatz sieht man in der Grafik links. Anschließend die Ergebnisse für Seitenaufrufe (Page Impressions) und Besucher (Unique Visits) an (Sayfa Sayaç liefert hier keine Werte):

  semmelstatz chCounter
Seitenaufrufe 93.012 230.492
Besucher 29.145 26.167
Besucher/Tag 80 71,31

Erhebliche Unterschiede zwischen beiden Tools kann man bei den Seitenaufrufen feststellen, was die Besucherzahlen anbelangt, liegen beide jedoch nach wie vor dicht beieinander.

Meine augenblicklichen Werte bei Technorati kann man der Grafik rechts entnehmen (der Authority-Wert lag zwischenzeitlich schon einmal bei 80). Der mit Abstand meistgelesene Artikel im Blog ist Katzen würden Apple kaufen. Semmelstatz meldet 3.734 Aufrufe, chCounter 3.744 und Sayfa Sayaç 3.805. Über die Gründe hierfür habe ich mich schon ausgelassen (vgl. Katzencontent).

Zum Abschluss der Statistik-Runde noch meine FeedBurner-Statistiken (der Durchschnittswert über das ganze Jahr liegt bei 24, seit Januar hat sich der Wert um ca. 35 eingependelt):

Zielsetzung

Nach 100 Tagen schrieb ich:

Ob ich die avisierte Artikel-Frequenz von durchschnittlich einem Artikel alle zwei Tage halten kann, wird sich zeigen.

Der Rückblick zeigt, dass ich diese Frequenz unterm Strich eingehalten habe. Und eben diese Frequenz möchte ich auch in Zukunft beibehalten. Ebenso habe ich es seither geschafft, die Hinweise auf verwandte Artikel und die PlugIn-Seite einzubauen

Nicht geschafft habe ich bisher die im 100-Tage-Artikel in Aussicht gestellte erste eigene Blogparade zu veranstallten. Auch die Tag-Wolke harrt noch der Ausführung. Außerdem entdecke ich immer wieder Kleinigkeiten im Blog, die noch nicht ganz “rund laufen”. Seit heute steht zudem wieder einmal ein Update, diemal auf die WordPress-Version 2.6, an. Es gibt also nach wie vor genug zu tun.

Ausblick und Dank

Neben den oben genannten Plänen will ich einfach so weiter machen wie bisher. Bloggen ist zum festen Bestandteil in meinem Leben geworden und ich freue mich sehr über die langsam wachsende Zahl von Lesern und Kommentatoren. Noch für dieses Jahr ist ein zweites, mehr themenfokussiertes Blog-Projekt geplant, die Vorbereitungen dafür laufen bereits.

Zu guter Letzt bleibt mir wieder der Dank an meine Leser und Kommentatoren: Ohne Euch würde das Bloggen nicht einmal halb so viel Spaß machen! Bleibt mir gewogen!

28 Kommentare

Michael
15. Juli 2008 21:34 Uhr

Dann mal herzlichen Glückwunsch! :)

Antworten

Marcel
15. Juli 2008 21:35 Uhr

Dann mal alles gute und auf die nächsten Jahre ;-)

Antworten

marco
15. Juli 2008 21:52 Uhr

hey, herzlichen glückwunsch und viel erfolg weiterhin !

Antworten

Hans Pfitzinger
15. Juli 2008 21:56 Uhr

Herzlichen Glückwunsch – wenn man bedenkt dass mein tazblog seit 1897 im Internet steht, sind Sie ja ein wirklicher Newcomer. Und wissen Sie, was der erste Eintrag bei mir war? “On this site in 1897 nothing happened.” Das ist der Unterschied: Bei Ihnen iss ja was los.
Alles Gute – schöne Tage!
hp
P. S. Ihre neuen Banner-Fotos find ich prima. -
Schauen Sie doch mal gelegentlich bei “Achtung: tazblog!” vorbei, das wächst, entgegen meiner Absicht, jetzt doch nach dem 15. 7. 2008 weiter. Macht halt immer noch Spaß.

Antworten

Dave
21. Juli 2008 15:05 Uhr

Danke! “Achtung: tazblog!” lese ich gerne – der Stil gefällt mir gut! Leider kann man das Blog nicht per RSS-Feed abonnieren. Das finde ich ein echtes Manko!

Antworten

Gucky
15. Juli 2008 21:59 Uhr

Ja… von mir auch die herzlichsten Glückwünsche zum Einjährigen…
Mögen noch viele weitere Jahre folgen und du Spaß an der Sache behalten !

Antworten

André
15. Juli 2008 22:56 Uhr

Alles Gute und viel Spaß auch weiterhin beim Schreiben – einem der schönsten Hobbys überhaupt.

Antworten

der Hönower
15. Juli 2008 23:00 Uhr

Glückwunsch auch von mir aus Hönow !

Viele Grüße
Norbert

Antworten

Basti
15. Juli 2008 23:07 Uhr

Herzlichen Glückwunsch! Aber musst du deshalb in einem Rundumschlag die Leute mit deiner Geburtstagsmail zuspammen!

Antworten

Dave
21. Juli 2008 15:02 Uhr

Das mit dem Spam ist ein berechtigter Einwand. Ich fand es zunächst eine gute Idee – aus meiner Sicht. Durch eine anregende und für mich fruchtbare Diskussion mit Rafael bin ich aber zu dem Schluss gekommen, dass es doch keine so gute Idee war. Nicht zuletzt deswegen, weil das Versenden eines Newsletters an Leute, die nicht vorher ihr Einverständnis dazu gegeben haben, ungesetzlich ist.

Also: Sorry für den Newsletter

Vielleicht schaffe ich es ja demnächt einmal eine Funktion einzubauen, dass man beim Abgeben eines Kommentars auch noch die Option wählen kann, einen Newsletter zu abonnieren. Auf diese Art wäre es dann wieder voll im Rahmen des Gesetzes.

Antworten

Michael
21. Juli 2008 15:08 Uhr

Es gibt viele Arten von Spam, aber so eine Rund-Mail gehört sicher nicht dazu, alle angeschriebenen haben hier ja schließlich auch kommentiert und die E-Mail steht damit im Kontext zw. Blog und Empfängern.

Hier von Spam zu reden halte ich für maßlos übertrieben!

Antworten

Dave
21. Juli 2008 15:21 Uhr

Danke, Michael, dass Du für mich in die Bresche springen willst, aber ich muss Dir dennoch widersprechen:

alle angeschriebenen haben hier ja schließlich auch kommentiert und die E-Mail steht damit im Kontext zw. Blog und Empfängern.

Das ist zwar richtig, jedoch ist es dennoch verboten, auf Grund eines Blog-Kommentars dem Kommentierenden einen Newsletter (Du nennst ihn ‘Rundmail’) zuzusenden. Der von Dir genannte “Kontext zw. Blog und Empfängern” ist also nicht ausreichend und darf deshalb nicht als “Freibrief” für Newsletter gewertet werden.

Einen guten Überblick über die aktuelle Rechtslage findet man hier:

Abmahnungen wegen unverlangt zugesandter Email-Newsletter nehmen zu

Klar, es gibt schlimmere Vergehen als meine Rundmail zum Blog-Jubiläum, aber wenn mir jemand der Adressaten Übel gewollte hätte, dann könnte ich mich jetzt womöglich mit einer Abmahnung herumärgern.

Antworten

Michael
21. Juli 2008 15:35 Uhr

Wenn dich dafür einer abmahnt, dann ist das sowieso eine arme Seele, die man an den nächsten Baum knüpfen sollte, weil genau solche verdrehen das System. Echte Spammer kommen davon und andere die nur eine E-Mail schreiben, zahlen drauf. Aber egal…

Ich glaube trotzdem das die E-Mail auch juristisch wasserfest ist, man könnte das Verfassen der Antwort auf einen Blogkommentar von dir ja einfach als Dienstleistung betrachten. ;)

Chikatze
16. Juli 2008 00:06 Uhr

HAPPY BIRTHDAY auch von mir!

Antworten

Stefan Graf
16. Juli 2008 08:35 Uhr

Hey David,

graz zum 1 Jährigen! :)

Macht immer wieder Laune deine Beiträge zu lesen!
Weiter so!

Gruß,
Stefan

Antworten

juliaL49
16. Juli 2008 09:19 Uhr

Alles, alles Gute und nur immer weiter so!

Antworten

cimddwc
16. Juli 2008 09:34 Uhr

Auch von mir alles Gute, und weiter so! :)

Antworten

heide
16. Juli 2008 15:49 Uhr

Herzlichen Glückwunsch, obwohl ich von Blogs keine Ahnung habe, bin eben doch schon etwas reifer.
Beim Pilates versuche ich mich manchmal selbst zu überlisten, doch auf dem Mac??????

Antworten

Rafael Bugajewski
16. Juli 2008 23:26 Uhr

Herzlichen Glückwunsch auch von mir!

Deine Zusammenfassung hört sich sehr optimistisch an und ich bin mir sicher, dass du bei deinem Vorhaben auch mit der Zielsetzung nicht zu lange benötigen wirst.

Weiter so, denn es lohnt sich!

Antworten

Schweschter
17. Juli 2008 10:10 Uhr

Hi Dave!
Herzlichen Glückwunsch zu dieser Installation in Deinem Leben, die wie anderes eine gewisse Dauerhaftigkeit erreicht hat.

Bezüglich der tag cloud musst Du Dich mal mit Toby unterhalten. Der würde am liebsten grade die ganze Welt in tag clouds verwandeln….

Liebe Grüße aus München

Antworten

Tinas Mountainbike
18. Juli 2008 11:02 Uhr

na dann herzlichen Glückwunsch auch von mir und viel erfolg weiterhin ! Hoffentlich bleibst du uns noch ein Jahr erhalten

Antworten

Dave
21. Juli 2008 15:06 Uhr

Herzlichen Dank für die vielen Glückwünsche!

Sie geben mir Antrieb zu neuen Artikeln! :-)

Antworten

juliaL49
21. Juli 2008 15:24 Uhr

Immerhin warst du so schlau, die Adressen unkenntlich zu machen, denn das hätte vermutlich mehr Leute auf die Palme gebracht (wie ie Weihnachtsmail eines SEO-Bloggers).

Antworten

Der Roger
22. Juli 2008 01:04 Uhr

Auch von mir herzlichen Glückwunsch und weiter so.

Kleine Frage zu deinen Feedburner-Statistiken: Sind deine Werte stabil? Bei mir scheint sich das täglich zu ändern. Manchmal habe ich nur etwa 20 Abonnenten, tags drauf über 50 und dann wieder 30. Das kommt mir sehr eigenartig vor.

Antworten

Dave
22. Juli 2008 08:00 Uhr

Auch meine Feedburner-Werte schwanken von Tag zu Tag, allerdings nicht ganz so stark wie bei Dir. Solch starke Schwankungen (zwischen 20 und 50!) finde ich in der Tat recht merkwürdig! Dafür habe ich keine plausible Erklärung.

Antworten

Dave
15. Juli 2011 09:48 Uhr

Drei Jahre später: Zum Vierjährigen

Antworten

Dave
21. Juli 2008 16:01 Uhr

Naja, grundsätzlich stimme ich Dir zu. Nur ob ein Richter im Zweifelsfall Deine Rechtsauffassung teilt (“… an den nächsten Baum knüpfen …” ;-) ), wage ich mal zu bezweifeln …

Antworten

Michael
21. Juli 2008 16:23 Uhr

*g* diese Rechtsauffassung wollte ich nicht mit dem 2. Absatz verbinden. ;)

Zum Abschluss was passendes:
In a perfect world spammers would get caught, go to jail, and share a cell with many men who have enlarged their penisses, taken Viagra and are looking for a new relationship.

Antworten

Einen Kommentar hinterlassen

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »