Letzte Woche war ich mal wieder in der Musikabteilung der Amerika-Gedenkbibliothek und habe ausgiebig in der gut bestückten Mediathek gestöbert und mir ein paar schöne CDs ausgeliehen. Ein paar der “fiesesten” Ohrwürmer, die sich aus dieser Aktion ergeben haben, möchte ich hier nach und nach vorstellen: » Weiterlesen

Es ist mal wieder Mai – Steuererklärungs-Monat:

Betriebskosten
© AHOI POLLOI

Übrigens: AHOI POLLOI ist ein Blog, das fast täglich einen Cartoon dieser Art veröffentlicht. Sehr sehenswert – hat einen festen Platz in meinem Feedreader!

Heute habe ich erfahren, dass ich eine Wasserwaage zum Preis von 1.968,77 € besitze. Dieser Betrag ist exakt der, den ich im März für mein neues MacBook Pro mit 2,4GHz-Penryn-Prozessor, 250GB Festplatte, 4 GB RAM mit xTENDED + xCLUSIVE Garantie bei MacTRADE ausgegeben habe.

MacBook Wasserwaage

Seit heute weiß ich, dass ich dieses schöne Gerät auch als Wasserwaage verwenden kann:
Die Bosch Laptop-Wasserwaage: Software-Anwendung für Ihr Apple iBook, Powerbook und Macbook/Macbook Pro

Die Anwendung funktioniert auf allen Apple iBooks, Powerbooks und Macbooks ab Baujahr 2005. Ihr Browser benötigt ein aktuelles Java-Plug-In.

Das ist wahrer Luxus! ;-)

(via Die Kritiker)

Bei meinen Lieblingszeitschriften ganz vorne mit dabei ist essen & trinken. Vor etwa drei Jahren habe ich bei einem Gewinnspiel bei “Living at Home” mitgemacht, Fortuna war mir hold und hat mir ein Jahresabo essen & trinken eingebracht. Aus diesem Jahrgang habe ich heute das Heft April 2006 hervorgeholt und mir die Spargelrezepte zu Gemüte geführt. Eines hat es mir beim Lesen besonders angetan:

Spargel und Garnelen aus dem Wok

Erfreulicherweise gibt es die Rezepte aus essen & trinken inzwischen auch größtenteils online, daher erspare ich mir hier die Wiedergabe des Rezepts. Nur soviel: Ich wurde bisher noch von keinem Rezpt aus essen & trinken enttäuscht, uns so auch diesmal nicht! Das Aroma des Spargels harmoniert wunderbar mit den Garnelen und den asiatischen Aromen, die in diesem Rezept, wie in so vielen Rezepten aus essen & trinken, sehr fein aufeinander abgestimmt sind.

An Stelle des empfohlenen Basmatireis hatte ich Rundkorn-Naturreis, was auch hervorragend dazu passt! In Ermangelung eines Woks habe ich eine normale Pfanne benutzt, was auch wunderbar funktioniert hat. Als weißen Spargel hatte ich original Beelitzer Spargel. Als Wein eignete sich hervorragend ein Kloster Eberbach Riesling Kabinett trocken 2007er.

Nur habe ich jetzt noch jede Menge von dem gekauften Hummerfond übrig. Ich denke, ich werde das Rezept in dieser Spargelsaison unbedingt noch einmal kochen müssen! Mal sehen, wen ich mir nettes dazu einladen werde …

» essen & trinken: Spargel und Garnelen aus dem Wok

Vorgestern, am 30. April 2008 starb der Schweizer Chemiker Albert Hofmann. Er gilt als Entdecker der halluzinogenen Substanz LSD. Zu diesem Ereignis passend habe ich ein Werbevideo des Zürcher Kammerorchesters entdeckt. » Weiterlesen

Ich liebe sie, diese interaktiven Flash-Seiten im Internet. Diesmal bin ich auf den Hund gekommen: Ein Basset, der Beatboxing und Scratchen perfekt beherrscht und sich auch noch Anweisungen via Computer-Tastatur erteilen lässt (Braver Hund!):

Beatboxing Basset
» Beatbox – Tele2

Die interaktive Flash-Seite ist leider inzwischen nicht mehr verfügbar. Ein YouTube-Filmchen vermittelt jedoch einen kleinen Eindruck, wie besagter Hund sich gebärdete:

(via Spreeblick)

Jürgen Liechtenecker hat trotz gespaltenem Verhältnis zu Blogparaden eine solche gestartet, und zwar mit dem Thema “Bloggen ist out?!”. Die Teilnahmefrist endet morgen, Prinzzess und Roman haben u.a. bereits daran teilgenommen, und so ist es nun höchste Zeit für mich, auch meinen Beitrag noch dazu zu verfassen: » Weiterlesen

Ich gebe es zu: Bei den schicken Gadgets von Apple werde ich schwach. Nicht dass ich mir jedes unbedingt gleich kaufen müsste, aber wenn es eines zu gewinnen gibt, dann kann ich nicht an mich halten. So auch diesmal beim MacBook Air Gewinnspiel bei Gratis-Gutscheine.de: » Weiterlesen

Michael von GreenSmilies veranstaltet seine erste Blogparade zum Thema “Externe Links”:

Die Grundfrage lautet, wie ihr externe Links in euren Beiträgen handhabt. Setzt ihr ein target=”_blank” ein, damit sich externe Links automatisch immer in einem neuen Fenster/Tab öffnen oder überlässt ihr euren Besuchern diese Entscheidung und haltet euch somit an die W3C Vorgabe? Begründet vor allem eure Meinung und schreibt über das warum und wieso.

Ok, ich mache es kurz: Ich verwende hier im Blog target=”_blank”, und zwar mittels des PlugIns Zap_NewWindow 1.2, aus folgenden Gründen:

Ich habe mit Webprogrammierung 1998 begonnen, damals gehörte target=”_blank” gewissermaßen zum guten Ton. Und liebgewonnene Gewohnheiten gibt man nicht so leicht auf. W3C interessiert mich nicht wirklich, Hauptsache mein Blog funktioniert, und das tut es auch mit target=”_blank”. Wer sich dadurch “bevormundet” fühlt, braucht ja hier keine Links zu klicken – vielleicht diskutiert er stattdessen ja lieber mit dem Finanzamt … ;-)

(via 49 Suns, cimddwc und Prinzzess)

Es ist nun offiziell: Die Tempelhofretter haben verloren (ich kann mir nicht helfen – irgendwie klingt für mich “Tempelhofretter” immer wie “Templerordenritter”). Aber genau wie die Ritter des Templerorden leiden die selbsternannten Tempelhofretter an einer gewissen Verblendung. So ist heute auf ihrer Website zu lesen:

Nach Auszählung der Stimmen steht fest: über 60 % der Berlinerinnen und Berliner sind für die Offenhaltung von Tempelhof als Flughafen.

Gut, wenigstens haben sie ihre Behauptung von der Plakatwerbung um immerhin 14 Prozentpunkte von 74% auf 60% nach unten korrigiert. Offensichtlich scheint ihnen aber der Unterschied zwischen den Termini “Wahlbeteiligte” und “Stimmberechtigte” nicht ganz geläufig zu sein, denn wie könnten sie sonst solchen Stuss von sich geben?

Der Landeswahlleiter für Berlin hält genaue Zahlen bereit.

(via Schockwellenreiter)