Ja gut, aber …

Die Musik, der Mac, das Leben und der ganze Rest …

Schlagwort

Rundfunkchor Berlin

Do what Simon says

Dieser Satz in der Artikelüberschrift beschreibt für mich eine ganz alltägliche Arbeitssituation, alldieweil in meinem Arbeitsvertrag zu lesen ist: „Während des Dienstes untersteht der Chor dem Dirigenten.“ Und da der derzeitige Chefdirigent des Rundfunkchores Berlin Simon Halsey heißt, bedeutet der […]Weiterlesen →

Grammy Awards 2009 – Ich bin nominiert!

Das passiert nun bereits zum zweiten Mal: Ich bin für einen Grammy nominiert! Nun ja, nicht ich alleine, sondern der Rundfunkchor Berlin. Und genau genommen gar nicht der Chor, sondern dessen derzeitiger Chefdirigent, Simon Halsey, gemeinsam mit dem derzeitigen Chefdirigenten […]Weiterlesen →

Neue Aufgaben?

Personensuchmaschinen sind eine relativ junge Erscheinung im Internet; so jung, dass bei Wikipedia noch kein Eintrag mit dem Titel „Personensuchmaschine“ existiert. Als bekanntester deutscher Vertreter dieser Gattung wäre yasni.de zu nennen. Auch die Blogosphäre beschäftigt sich in jüngster Zeit häufiger […]Weiterlesen →

Mein erstes Konzert auf der Waldbühne (Update)

So, nun ist es raus: Dem gestrigen Brand in der Pyromanie Philharmonie zu Berlin (Ich habe berichtet: hier und hier) habe ich es zu verdanken, dass ich nun auch einmal auf der Waldbühne auftreten darf.Weiterlesen →

Doch alles nicht so schlimm? (Update)

Soeben (19:45h) erfahre ich vom Manager des Rundfunkchors Berlin, Hans-Hermann Rehberg, dass die Administration der Philharmonie zu Berlin noch die Hoffnung hat, dass die , Samstag und Sonntag doch noch in der Philharmonie stattfinden können. Die Probe morgen ist ins […]Weiterlesen →

Cello Challenge

Gestern Nachmittag sprach mich eine Kollegin und regelmäßige Blogleserin an und machte mich auf ein nettes Online-Spiel auf der Website der Berliner Philharmoniker aufmerksam:Weiterlesen →

Es muss mal gesagt werden

Der bekannte Mitbegründer der Pop-Art, Andy Warhol hat 1968 folgenden, berühmten Satz geprägt: In the future, everyone will be world-famous for 15 minutes. zu deutsch: „In Zukunft wird jeder Mensch für 15 Minuten Berühmtheit erlangen.“ Ich finde, Sir John Taveners […]Weiterlesen →

Heimat

Diesen bzw. einen ähnlichen Artikel wollte ich bereits am 12. August veröffentlichen, da sich an jenem Tag zum fünften Mal mein Dienstbeginn beim Rundfunkchor Berlin jährte. Mein fünfjähriges Dienstjubiläum bedeutet aber gleichzeitig fünf Jahre Berlin; Zeit also, um einmal innezuhalten […]Weiterlesen →

© 2019 Ja gut, aber … — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑

Send this to a friend