Letzten Donnerstag hat medienlese.com (inzwischen netzwertig.com), ein Blog der Blogwerk AG (Schweiz), die 50 besten Zitate übers Internet veröffentlicht. Neben dem Zitat von Homer Simpson in der Überschrift dieses Beitrafs finden sich auch Zitate deutscher Politiker. Angesichts der Tatsache, dass diese über Themen wie Onlinedurchsuchung o.ä. befinden müssen, ist ein solche Sachkenntnis geradezu erschreckend:

«Ich habe Gott sei Dank Leute, die für mich das Internet bedienen.»
Michael Glos, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, im März 2007.

«Browser. Was sind’n jetzt nochmal Browser?»
Bundesjustizministerin Brigitte Zypries im Juni 2007, nachdem ARD-Kinderreporter sie aufforderten, “doch mal ein paar verschiedene Browser, die es gibt”, zu nennen.

«Ins Internet bin ich, glaube ich, einmal oder zweimal bisher gegangen.»
Hans-Christian Ströbele, MdB (Grüne), zu den Kinderreportern auf die Frage: “Benutzen Sie auch Internet?”

Angesichts solcher Kompetenz (oder ist es „Kompetenz-Kompetenz“? *g*) widerstrebt es mir, diesen Artikel in die Kategorie Humor einzuordnen. Gut, dass andere Menschen doch ein bisschen mehr Ahnung von der Materie haben:

» Die 50 besten Zitate übers Internet.