Ja gut, aber …

Die Musik, der Mac, das Leben und der ganze Rest …

Schlagwort

Suchmaschine

[Webmaster Friday] Der Geruch von SEO

Wieder einmal gab es hier eine Blogpause von mehr als drei Monaten und wieder einmal liegt mein letzter Beitrag zum Webmaster Friday mehr als ein Jahr zurück. Höchste Zeit also, diese beiden Missstände mit einem Artikel zu beheben! A propos […]Weiterlesen →

„Filter Bubbles“ anschaulich erklärt

Auf Eli Parisers TED-Talk »Beware online „filter bubbles“« habe ich letztes Jahr bereits kurz hingewiesen. Wem Parisers neunminütige Erklärung zu lang ist, für den stellt die Suchmaschine DuckDuckGo ein Video bereit, das in nur etwas mehr als einer Minute erklärt, […]Weiterlesen →

[Webmaster Friday] Der optimale Blogartikel

Irgendwie scheint es, dass mir Schule und Hochschule inzwischen fehlen. Jedenfalls fühlt es sich im Moment so an, als ob ich mich auf die wöchentlich bei Webmaster Friday gestellte „Hausaufgabe“ freute. Diese lautet heute:Weiterlesen →

Jahresrückblick 2008/1: Die besten Blogartikel

Einen bestimmten Trend beobachte ich schon seit einigen Jahren argwöhnisch: Die Jahresrückblick-Sendungen im Fernsehen werden immer früher gesendet. Wurden sie noch vor ein paar Jahren alle zwischen Weihnachten und Neujahr ausgestrahlt, so konnte man heuer keine einzige mehr nach Weihnachten […]Weiterlesen →

Gestern war Halloween

Diese Information an sich ist nichts Weltbewegendes. Interessant finde ich aber durchaus, wie sich dieses Ereignis auf meine Besucherzahlen hier im Blog ausgewirkt hat. Am anschaulichsten verdeutlicht das die Grafik der Zugriffe auf mein Blog bei :Weiterlesen →

Neue Aufgaben?

Personensuchmaschinen sind eine relativ junge Erscheinung im Internet; so jung, dass bei Wikipedia noch kein Eintrag mit dem Titel „Personensuchmaschine“ existiert. Als bekanntester deutscher Vertreter dieser Gattung wäre yasni.de zu nennen. Auch die Blogosphäre beschäftigt sich in jüngster Zeit häufiger […]Weiterlesen →

© 2019 Ja gut, aber … — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑

Send this to a friend